Beerfelden von oben Bellut.JPG
Wappen der Stadt Oberzent

Wappenbeschreibung:

Im schräggevierten Schild oben in Silber ein schwarzes Hirschgeweih mit roten Geweihrosen, zwischen den Stangen eine rote Eichel; vorn in Rot ein silbernes Kreuz auf einem silbernen Bogen, begleitet von zwei silbernen sechsstrahligen Sternen; hinten in Rot ein silbernes Rad; unten in Silber ein rot- bewehrter aufgerichteter schwarzer Bär“.



Stadt Oberzent color JPG.jpg


Wappen der seitherigen Kommunen
Wappen Beerfelden (1).png

Das Wappen wurde am 10. Dezember 1560 durch Graf Eberhard zu Erbach anlässlich der Einweihung des neuen Rathauses der Stadt verliehen.
Das heutige, heraldisch umgestaltete Wappen wurde anlässlich der 600-Jahr-Feier der Stadt am 11. Juni 1928 von der Hessischen Landesregierung verliehen.

Die heraldische Bezeichnung lautet:
"In silber ein aufgerichteter schwarzer Bär, begleitet von drei (2,1) roten Sternen"


Wappen Hesseneck.png

Das Wappen wurde durch den Heraldiker Heinz Ritt gestaltet und am 8. Juni 1981 vom Hessischen Minister des Innern genehmigt worden. Kreuz und Bogen sind alte Ortszeichen, die Sterne stammen aus dem Wappen der Grafschaft Erbach.

„Auf Silber ein rotes Kreuz auf einem roten Bogen, begleitet von zwei roten Sternen.



Wappen Gemeinde Rothenberg.png

Das Wappen wurde durch den Heraldiker Heinz Ritt gestaltet und am 16. Juli 1979 vom Hessischen Minister des Innern  genehmigt worden.

„In geteiltem Schild oben in Gold ein wachsender Schwarzer Reichsadler, unten in Rot eine goldene Eichel, beseitet von je einer goldenen Hirschstange."




Wappen Sensbachtal (1).png

Das Wappen wurde durch den Heraldiker Heinz Ritt gestaltet und am 5. Februar 1981 vom Hessischen Minister des Innern  genehmigt worden.

„In Grün und Rot gewellter silberner Schräglinksbalken, begleitet oben von einem silbernen Wagenrad, unten von 3 silbernen Sternen."


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.