Angert (204)klein.jpg
Etzean

Etzean liegt nur wenige Kilometer nördlich von Beerfelden in 400 bis 440 Meter Höhe auf einem Hochplateau. Das ursprüngliche Odenwälder Waldhubendorf wurde 1364 erstmals als Etzelshan erwähnt. Ausgrabungen aus den Jahren 1959 und 1967 - 1970 zeigten, dass Etzean bereits seit dem 10. Jahrhundert besiedelt ist. Gefundene Eisenschlacken bezeugen den Betrieb von Eisenschmelzen. Die Bewohner dieser mittelalterlichen Siedlung waren also Waldschmiede. Eine im Boden gefundene Feuersteinklinge bezeugt darüber hinaus, dass die Etzeaner Gemarkung bereits in der Jungsteinzeit (3.000 - 1.600 vor Chr.) von Menschen begangen wurde.

Aufgrund seiner ruhigen Lage ist Etzean nach wie vor ein beliebtes Wanderziel.

album_AD75E433_A04A_E5D9_41E0_3CCB97BD0677_0.JPG

 


Stadtteil Etzean

Angert (204)klein.jpg
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.