Waldkindergarten

Waldkindergarten "Meisennest"

Die Stadt Oberzent hat ihr Kindergartenangebot mit der Errichtung eines Waldkindergartens im Stadtteil Beerfelden für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren erweitert. Nach Beschlussfassung durch die Stadtverordnetenversammlung am 21.07.2020 konnte der Waldkindergarten am Dienstag, 1. März 2022 eröffnet werden. Für Verwaltung und Gremien war die Errichtung eines Waldkindergartens ein wichtiges Anliegen, um Eltern ein weiteres pädagogisches Konzept zur Betreuung ihrer Kinder anzubieten und um den Fehlbedarf an Kindergartenplätzen in Oberzent zu reduzieren. 

Nicht zuletzt trägt der Waldkindergarten zu einer weiteren positiven Entwicklung der Stadt Oberzent bei und steigert vor allem die Attraktivität der Region für die Familien. Parallel hierzu laufen derzeit auch Bauverfahren zur Erweiterung der Kindertagesstätten in Beerfelden und in Kailbach.

Der Waldkindergarten hat seinen Standort am Wasserhochbehälter Beerfelden am sogenannten „Eisenweg“. Hier steht den Kindern ein geräumiger Waldkindergartenwagen zur Verfügung, der bei ungünstiger Witterung und zum aufwärmen genutzt werden kann. Bei extremen Witterungsverhältnissen (Gewitter, Sturm etc.) kann eine feste Räumlichkeit im Bürgerhaus Beerfelden aufgesucht werden. In der Regel verbringen die Kleinen den Kindergartentag aber ganzjährig komplett in der Natur. Da es auf dem Gelände keine Küche gibt, sorgen die Erziehungsberechtigten selbst für die Verpflegung ihrer Kinder, indem sie ihnen täglich Essen und Getränke mitgeben.

Die Betreuungszeit im Waldkindergarten ist auf 5,5 Stunden (7.45 Uhr bis 13.15 Uhr) begrenzt. Damit fallen keine Gebühren an, da in Hessen bis zu sechs Stunden Kinder kostenfrei betreut werden. Der Bring- und Abholdienst ist durch die Erziehungsberechtigten zu organisieren, Treffpunkt ist die Parkfläche vor dem Wasserhochbehälter.

In einem ca. 3,13 ha großen Areal können die Kinder den umliegenden Wald entdecken und erforschen. Dieser passt sich weitreichend an die kindlichen Bedürfnisse an: Er kann Rückzugsort sein, bietet aber genauso Bewegungsfreiheit. Vielfältige Bewegungs-und Sinneserfahrungen fördern die ganzheitliche Wahrnehmung. In ursprünglicher Weise regt das freie Spielen im Wald, ohne vorgefertigtes Spielmaterial, die Fantasie an, schult die Motorik und fördert die Kompetenzen.

In der Naturpädagogik von großer Bedeutung:

  • Erleben der jahreszeitlichen Abläuf
  • Wertschätzung der Natur und des Waldes
  • Kennenlernen von ökologischen Zusammenhängen
  • Lernen mit allen Sinnen
  • Erleben von Tieren und Pflanzen in ihren angestammten Lebensräumen
  • Schonender Umgang mit Ressourcen

Der beheizbarer Bauwagen ist Treff- und Abholpunkt. Er verfügt über Strom- und Warmwasseranschluss, eine Komposttoilette und ist ausgelegt für 20 Kinder. Bei widrigen Wetterverhältnissen bietet er Platz zum Frühstücken, Aufwärmen und ruhigem Spielen. Bücher, Malutensilien, Scheren, Tischspiele und Puzzle stehen den Kindern dort zur Verfügung.

Ein strukturierter Tagesablauf vermittelt den Kindern, vor allem im Naturraum, Geborgenheit und bietet Stabilität. Offene Angebote, wie z.B. schnitzen, werken, Hütten bauen, u.v.m sowie Projekt- und Kleingruppenarbeiten gehören zum Alltag und orientieren sich an den Stärken, Interessen und Bedürfnissen der Kinder.

Sofern es die Witterung zulässt sind alle täglich unterwegs und suchen verschiedene Plätze im Wald auf.

Die Kinder werden als individuelle, kompetente und wertvolle Menschen gesehen, denen in der täglichen Arbeit mit Wertschätzung begegnet wird. Außerdem werden Kinder aktiv in ihrer Entwicklung zu verantwortungsvollen, selbstbewussten, liebevollen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten begleitet und unterstützt. Die pädagogische Arbeit orientiert sich am hessischen Bildungs- und Erziehungsplan (HBEP) und umfasst alle Bereiche, die für eine ganzheitliche, gesunde Entwicklung der Kinder notwendig ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt in der Arbeit und Grundlage für eine gute Bildungs- und Erziehungspartnerschaft ist eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern.


Waldkindergarten

Metzkeil 1

64760 Oberzent

+49 160 92665070

Öffnungszeiten:

Montag Von 07:45 bis 13:15 Uhr

Dienstag Von 07:45 bis 13:15 Uhr

Mittwoch Von 07:45 bis 13:15 Uhr

Donnerstag Von 07:45 bis 13:15 Uhr

Freitag Von 07:45 bis 13:15 Uhr










1
true

Gefördert durch

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete

mitfinanziert durch

das Land Hessen
im Rahmen des Entwicklungsplans für den ländlichen Raum des Landes Hessen

mit dem Ziel der Erreichung einer ausgewogenen räumlichen Entwicklung der ländlichen Wirtschaft und der ländlichen Gemeinschaften, einschließlich der Schaffung und des Erhalts von Arbeitsplätzen.


1
true

www.eler.hessen.de

Dieser QR-Code führt Sie direkt zum ELER-Programm des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz