Freiwillige Feuerwehr der Stadt Oberzent

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Oberzent gliedert sich in 15 Stadtteilfeuerwehren und rekrutiert sich aus ehrenamtlich engagierten Frauen und Männern im Alter von 17 – 60 Jahren aus allen Schichten der Bevölkerung. Derzeit sind 440 Frauen und Männer in den Einsatzabteilungen aktiv tätig.

Jede Kommune muss in Hessen eine Feuerwehr aufstellen, da der Brandschutz und die Allgemeine Hilfe (z.B. Hilfe bei Unfällen) kommunale Aufgabe ist. Die Gemeinde muss die Freiwillige oder Berufsfeuerwehr (in Städten mit 100.000 Einwohnern) den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähig und daher auch angemessen ausstatten. Die Feuerwehr ist so aufzustellen, dass sie in der Regel zu jeder Zeit und an jedem Ort ihres Zuständigkeitsbereichs innerhalb von zehn Minuten nach der Alarmierung wirksame Hilfe einleiten kann.

Die Feuerwehren haben im Rahmen der geltenden Gesetze die nach pflichtgemäßem Ermessen erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um von der Allgemeinheit, dem Einzelnen oder  Tieren die durch Brände, Explosionen, Unfälle oder andere Notlagen, insbesondere durch schadenbringende Naturereignisse, drohenden Gefahren für Leben, Gesundheit, natürliche Lebensgrundlagen oder Sachen abzuwenden (Abwehrender Brandschutz, Allgemeine Hilfe).  Daneben haben die Feuerwehren Aufgaben des Vorbeugenden Brandschutzes zu erfüllen, soweit ihnen diese Aufgaben durch Rechtsvorschrift übertragen werden. Sie wirken bei der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung mit.

Neben den Einsatzabteilungen sind die Feuerwehren mit vielen Personen in weiteren Abteilungen aktiv. Die verschiedenen Abteilungen sind:
Kinderfeuerwehr (Kinder von 6 – 10 Jahren) - 36 Kinder
Jugendfeuerwehr (Kinder und Jugendliche von 10 – 18 Jahren) - 136 Kinder und Jugendliche
Einsatzabteilung - 440 Frauen und Männer
Alters- und Ehrenabteilung (ab 60 bzw. 65 Jahren) - 169 Frauen und Männer
Musikabteilung (Spielmannszug und Feuerwehrkapelle) - 54 Frauen und Männer

Die Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren sind zuständig für den Brandschutz, die allgemeine Hilfe wie zum Beispiel bei Unwettern, Ölspuren etc. sowie für den Katastrophenschutz. Im Jahr 2018 waren die Feuerwehren der Stadt Oberzent bei insgesamt 271 Einsätzen tätig.

Die Kinder- und Jugendfeuerwehren führen in ihren Gruppenstunden vielfältige Aufgaben durch, die von Spiel und Spaß über feuerwehrtechnische Übungen bis hin zu gemeinsamen Übernachtungen reichen.

Die Musikabteilungen proben regelmäßig in Ihren Übungsstunden, um bei verschiedenen Veranstaltungen im Stadtgebiet, aber auch über die Stadt- und Kreisgrenzen hinaus, die Besucher mit ihren Musikstücken zu erheitern.
Die Kameradinnen und Kameraden der Alters- und Ehrenabteilungen treffen sich regelmäßig. Ein Höhepunkt für diese ist das jährlich stattfindende Veteranentreffen aller Alterskameradinnen und Kameraden der Feuerwehren des Odenwaldkreises.
Trotz dieser augenscheinlich sehr hohen Anzahl aktiver Feuerwehrfrauen und -männer werden jederzeit Freiwillige gesucht, die Interesse an der Arbeit der Feuerwehr haben und sich zum Wohle der Allgemeinheit einsetzen wollen. Ebenso freuen sich die Kinder und Jugendlichen der Kinder- bzw. Jugendfeuerwehren sehr, weitere Interessierte in ihren Reihen willkommen zu heißen.
Für Fragen steht ihnen die örtliche Feuerwehr jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Nachfolgend erhalten Sie eine Aufstellung der einzelnen Stadtteilfeuerwehren.

land hat zukunft 

Besonders auf dem Land kommt der Feuerwehr eine besondere Rolle zu. Sie löscht nicht nur Feuer oder hilft bei Unfällen, sondern ist auch ein unverzichtbarer Teil der dörflichen Gemeinschaft. In Hessen gibt es mehr als 2.500 Orts- und Stadtteilfeuerwehren - eine davon ist die Freiwillige Feuerwehr Finkenbach.

Die Freiwillige Feuerwehr Finkenbach stellt sich und ihre Arbeit vor:


 Interview mit Wehrführer Fabian Sauter


 Interview mit dem Vorsitzenden Jens Schindler

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.