Mund-Nasen-Bedeckungen auch in der Stadtverwaltung

mund-Nasen-Bedeckung

Die Hessische Landesregierung hat eine Maskenpflicht beschlossen, die seit Montag, 27. April, gilt. Die Bürgerinnen und Bürger müssen jetzt einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn sie die Fahrzeuge des öffentlichen Personennahverkehrs nutzen oder den Publikumsbereich von Geschäften, Bank- und Postfilialen betreten. Kinder unter 6 Jahren sind hiervon befreit.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass alle Bürgerinnen und Bürger ab sofort auch einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen, wenn Sie wegen eines Anliegens (nach vorheriger Terminabsprache) an einem der Verwaltungsstandorte in Beerfelden, Rothenberg, Schöllenbach und Unter-Sensbach vorsprechen. Schals oder Tücher sind hier auch ausreichend. Mit dieser Maßnahme sollen Besucher wie auch die Bediensteten vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus geschützt werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.