Luca-App im Odenwaldkreis im Einsatz

Luca-App im Odenwaldkreis im Einsatz

Im Odenwaldkreis soll mit Hilfe der Luca-App die Nachverfolgung von Kontakten verbessert werden, um so der Corona-Pandemie wirksamer begegnen zu können. Der Odenwaldkreis gehört zu den ersten sechs Regionen in Hessen, die  an das System angeschlossen wurden. Das Gesundheitsamt kann dadurch künftig verschlüsselt übermittelte Daten einsehen und auswerten und dadurch Infektionsketten schnell identifizieren und unterbrechen.

Die App kann auf das Smartphone heruntergeladen werden (verfügbar für Apple und Android-Geräte). Über einen QR-Code kann man sich dann problemlos anmelden, etwa in einem Geschäft oder bei einer Veranstaltung. Wenn ein Infektionsfall eintritt und der Betroffene dem Gesundheitsamt Einblick in die App-Daten seiner Aufenthaltsorte gewährt, kann das Amt alle informieren, die sich zur betreffenden Uhrzeit an dem entsprechenden Ort aufgehalten haben.

Menschen, die kein Smartphone haben, können einen Schlüsselanhänger mit QR-Code nutzen, über den bei der erforderlichen Registrierung persönliche Kontaktdaten hinterlegt sind. Die Kreisverwaltung bestellt diese Anhänger; die Ausgabestellen werden so bald als möglich mitgeteilt.

Weitere Einzelheiten für Bürgerinnen und Bürger sowie für Unternehmen erhalten Sie unter www.odenwaldkreis.de unter der Kachel Luca-App.