Brennholzbestellung 2022/2023

Brennholzbestellung 2022/2023

Der Forstzweckverband Hessischer Odenwald ist seit 2019 für die Vermarktung der Holzsortimente aus 12 Kommunalwäldern im Odenwaldkreis und den 5 angrenzenden Kommunen des Landkreises Bergstraße verantwortlich. Die Fläche beträgt etwas über 10.000 Hektar Wald. In regulären Jahren werden rund 100.000 Festmeter vermarktet.

Ende 2021 wurde auch der Brennholzverkauf auf die Kommunen übertragen. Zuvor standen auf der Fläche die Mitarbeiter/innen von Hessen-Forst als direkte Ansprechpartner für die Bürger/innen zur Verfügung. Dieser Service kann durch die Kommunen oder dem Forstzweckverband nicht angeboten werden. Entsprechend können wir den Brennholzverkauf ausschließlich nur noch über unser Internet-Portal anbieten.

Bitte haben Sie Verständnis, dass eine direkte persönliche Kontaktaufnahme mit dem Forstzweckverband für den Brennholzverkauf nicht möglich ist.

Die Kommunen bieten über den Forstzweckverband Polterholz für die Bürger/innen im Verbandsgebiet an, welches an Waldwegen gepoltert wird.

Die Nachfrage nach Brennholz ist so hoch wie selten - und damit auch der Preis. Immer mehr Menschen wollen sich für den Winter eindecken, doch die Produzenten können immer weniger anbieten.


Einschlagstopp durch das Buchenmoratorium

Hinzu kommt ein Erlass des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, wonach die Bewirtschaftung von mehr als 100 Jahre alten Buchenbeständen in bestimmten Gebieten nur noch erlaubt ist, wenn dies der Verkehrssicherheit dient.

Die komfortable Situation der letzten Jahre, in welcher stets die Nachfrage nach Brennholz aus den heimischen Wäldern befriedigt werden konnte, ist vorbei.

Um möglichst vielen Haushalten Brennholz zur Verfügung zu stellen, begrenzen wir die Abgabemenge auf 10 Fm Buche pro Haushalt. Gern können Sie darüber hinaus Nadelholz oder anderes Laubholz erwerben.

Informationen zum Brennholzverkauf und dem Bestellvorgang finden Sie unter: